Beitragsbild Gottesdienste

WIEDEREINFÜHRUNG TAG DER ANBETUNG

Seit vielen Jahren gibt es in den Pfarreien und Ordensgemeinschaften der Erzdiözese den sogenannten Tag der ewigen Anbetung. Dabei erhält jede Pfarrei oder Ordensgemeinschaft einen gleichbleibenden festen Termin im Jahr, an dem den ganzen Tag oder mehrere Stunden das Allerheiligste zur Anbetung ausgesetzt wird. Meistens beginnt oder endet der Tag mit einer Hl. Messe, die einzelnen Anbetungsstunden sind unterschiedlich gestaltet, z. B. mit einer Andacht, Rosenkranz, Musik und Texten oder einfach stille Anbetung ohne eine besondere Gestaltung. Die verschiedenen Gruppen der Pfarrei sind eingeladen die Stunden zu gestalten und die ganz Pfarrgemeinde ist zur Teilnahme eingeladen. Man kann entweder eine ganze Stunde teilnehmen oder auch nur ein paar Minuten. Grundgedanke ist, dass sich die Pfarrei an diesem Tag um Jesus Christus in Gestalt der Eucharistie versammelt und ihm diese Zeit der Anbetung schenkt. Nachdem der Tag der ewigen Anbetung durch die Erzdiözese „wandert“ findet damit an jedem Tag im Jahr in einer anderen Pfarrei oder Ordensgemeinschaft der Tag der ewigen Anbetung statt und es entsteht eine große Gebetsgemeinschaft

Diese schöne Tradition ist in den vergangenen Jahren im Pfarrverband Ampfing leider nicht mehr praktiziert worden. Auf Initiative vom Seelsorgeteam und nach Besprechung in den Pfarrgemeinderäten wollen wir diese Tradition wieder einführen und uns in diese Gebetsgemeinschaft der Erzdiözese „einklinken“. Die jeweiligen Termine verteilen sich über die einzelnen Pfarreien und werden im Kirchenanzeiger angekündigt. Den Anfang macht die Pfarrei Stefanskirchen am 7.1.2024.

Sonntag, 7. Januar die Pfarrei Stefanskirchen. Beginn ist um 9 Uhr mit einer Eucharistiefeier mit Aussetzung des Allerheiligsten und Vorstellung der diesjährigen Erstkommunionkinder. Um 10 Uhr findet eine mit Musik gestaltete Anbetungsstunde statt und um 11 Uhr ein Rosenkranz und stille Anbetung bis um 12 Uhr das Allerheiligste wieder eingesetzt wird.

Gerade in unserer Zeit ist es wichtig sich um den HERRN zu versammeln und für Kirche, die Welt oder in persönlichen Anliegen zu beten. Herzliche Einladung dazu!

Ihr Pfarrer

Florian Regner